Junge Liberale auf Politischem Aschermittwoch der FDP in Dingolfing

Mit einer erfolgreichen Aktion unter dem Motto „Zufall statt Inhalte – Willkommen in der bayerischen Staatskanzlei“ waren die Jungen Liberalen Bayern beim Politischen Aschermittwoch der FDP im niederbayerischen Dingolfing vertreten und richten sich mit scharfer Kritik an die politische Konkurrenz. Neben Armin Sedlmayr und Daniel Föst sprach zum ersten Mal auch Parteichef Christian Lindner. Der Bundesvorsitzende der FDP äußerte sich optimistisch über den anstehenden Wahlkampf. - mit O-Ton von Lukas Köhler

Make the Dream of Europe Great Again

Ich will in einem Europa leben, welches das Ideal der Freiheit wieder aufleben lässt. Es soll geprägt sein von Umarmung und nicht von Mauern. Ein Europa, in dem sich Ideen genauso frei bewegen wie Menschen. Ein Europa, das mit genauso geschlossener Stimme Menschenrechte, Chancen und wirtschaftlichen Aufstieg in die Welt trägt wie Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Hans-Dietrich Genscher hat es einmal treffend auf den Punkt gebracht: "Unsere Zukunft ist Europa - eine andere haben wir nicht".

JuLis: Justin Trudeau loben statt Donald Trump

Die bayerischen Jungen Liberalen möchten in diesen Zeiten der Krisen dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau für seine Verdienste gratulieren. Im Gegensatz zum aktuellen bayerischen Ministerpräsidenten, der Donald Trump lobt, errichtet Trudeau mit seiner Regierung eine Welt ohne Mauern und Protektionismus. Der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Bayern Dr. Lukas Köhler sagt dazu: „Justin Trudeau arbeitet ebenfalls Punkt für Punkt ab und bringt Kanada auf Erfolgskurs. Dass Seehofer diese Tatsache nicht lobt, zeigt nur, dass hier ‚Gleich und Gleich gesellt sich gern‘ gilt.“

Spitzel-Herrmann schlägt über die Stränge

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann möchte auch WhatsApp-Nachrichten überwachen lassen. Lukas Köhler, Landesvorsitzender der JuLis Bayern, stellt sich entschieden gegen diese Forderung.

Junge Liberale ziehen mit Spitzenduo in den Wahlkampf

Die Jungen Liberalen Bayern haben auf ihrem Landeskongress im schwäbischen Augsburg ihre beiden Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl gewählt. Für die Jugendorganisation zieht Lukas Köhler aus München als erster Spitzenkandidat in den Wahlkampf. Auf dem zweiten Platz wurde Maximilian Funke-Kaiser aus Augsburg gewählt.

JuLis: CSU-Machtkampf nicht auf dem Rücken der Flüchtlinge austragen

Die Jungen Liberalen (JuLis) fordern den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer sowie den bayerischen Finanzminister Markus Söder dazu auf, ihren innerparteilichen Machtkampf nicht länger auf dem Rücken von Flüchtlingen auszutragen. In der CSU brodelt es derzeit gewaltig. Vieles deutet darauf hin, dass Söder noch vor 2018 neuer Ministerpräsident werden will. Aus Sicht der JuLis ist das ein wesentlicher Grund dafür, dass die Christsozialen derzeit immer populistischere Schlagzeilen produzieren. Erst vorgestern sprach Horst Seehofer von einer "Herrschaft des Unrechts", die in Deutschland bestehe.