Bayerische JuLis wachsen weiter – 200. Neumitglied in diesem Jahr

Mit Julia Seuffer aus Nürnberg nahmen die Jungen Liberalen Bayern am 15. August ihr 200. Neumitglied in diesem Jahr auf. Der Landesvorsitzende der bayerischen JuLis, Dr. Lukas Köhler, ist beeindruckt vom Wachstum seines Verbands: „Junge Menschen haben richtig Lust auf optimistische Politik! Das spendet uns noch mehr Motivation für die heiße Phase des Wahlkampfs. Unsere Generation weiß, dass es nicht einfach so weitergehen darf. Wir müssen selbst aktiv werden. Die Jugend will ihre Zukunft freier gestalten und endlich eine wirkliche Option für die Zukunft in der Bildungs- und Europapolitik sehen.“

JuLis Bayern: Als #Fortschrittmacher in den Bundestag

Mit nahezu fünfzig Interessierten und Mitgliedern haben die bayerischen JuLis am Main in Würzburg ihren Wahlkampf gestartet. Neben den Spitzenkandidaten der Jungen Liberalen, Dr. Lukas Köhler aus München und Maximilian Funke-Kaiser aus Augsburg, sprach auf der Veranstaltung auch der unterfränkische FDP-Spitzenkandidat, Karsten Klein, aus Aschaffenburg.

Junge Liberale Bayern komplettieren Landesvorstand

Die Mitglieder der Jungen Liberalen haben auf ihrem 91. Landeskongress in Forchheim zwei Posten im Landesvorstand nachgewählt. Neuer Beisitzer in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist der 24-jährige Ludwig Huber aus dem Landkreis München, dem Programmatikteam der Jugendorganisation wird fortan Jesse Bright (22, Würzburg) als Beisitzer angehören.

Junge Liberale fordern Digitalisierungsministerium für Bayern

Im oberfränkischen Forchheim kommen an diesem Wochenende über 130 Mitglieder der Jungen Liberalen Bayern zum 91. Landeskongress zusammen. Gemäß dem Motto Debug Deutschland hat die Jugendorganisation dort einen Leitantrag zur Digitalisierung beschlossen. Eine zentrale Forderung des Beschlusses ist ein Digitalisierungsministerium für den Freistaat. Dr. Lukas Köhler, Landesvorsitzender der bayerischen JuLis, erklärt: „Das Thema wird immer wichtiger und wir stehen vor neuen politischen Aufgaben. Digitalisierung trifft alle Ebenen und Bereiche des Lebens. Große Herausforderungen brauchen die nötige politische Infrastruktur, um sie schnell und gut bewältigen zu können. Dem muss die Politik gerecht werden.“

JuLis: Zwei Bayern für den Bundesvorstand

Über 500 Junge Liberale aus dem ganzen Bundesgebiet sind am vergangenen Wochenende in Oberhausen im Ruhrgebiet zusammengekommen. Dort fand der 54. Bundeskongress der FDP-Jugendorganisation statt. Bereits am Freitagabend wählten die 200 Delegierten einen neuen Bundesvorstand. Aus Bayern wurden Florian Zeiml aus Regensburg als Schatzmeister und der Münchner Phil Hackemann als Stellvertretender Bundesvorsitzender für Programmatik wiedergewählt.

Resolution der JuLis Bayern: Internetmaut für Ausländer

Nach Ansicht der Jungen Liberalen Bayern könne der Investitionsstau beim deutschen und insbesondere bayerischen Netzausbau nur mithilfe einer Art Internetmaut finanziert werden. Das beschloss der Landesvorstand deutlich in einer Resolution zu dem Thema.

Junge FDP – JuLi-Spitzenkandidat auf sechsten Platz der Landesliste gewählt

Die FDP zeigt sich jung: JuLi-Spitzenkandidat und Landesvorsitzender, Dr. Lukas Köhler, wurde von der Partei in Bad Neustadt an der Saale auf den sechsten Platz der Landesliste gewählt. Der Münchner konnte sich gegen einen Gegenkandidaten durchsetzen, wodurch die Jugendorganisation auf einen Vertreter im Deutschen Bundestag hoffen kann.