Freie Demokraten schaffen den Wiedereinzug in den Bundestag

Die Freien Demokraten sind deutlich wieder in den Deutschen Bundestag eingezogen. Dr. Lukas Köhler, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bayern und deren bayerischer Spitzenkandidat zur Bundestagswahl wird ebenfalls dem Parlament angehören. Köhler bewertet den vorläufigen Wahlausgang: „Die Freien Demokraten sind zurück! Der aufreibende Wahlkampf für unsere Ideen hat sich gelohnt. Heute Abend sagen wir den Wählerinnen und Wählern danke, die uns und mir persönlich das Vertrauen geschenkt haben.“

JuLis: Sicherheit der Polizei auch an ihren Überstunden messen

Die bayerischen Polizeibeamten hatten zum letzten Stichtag am 30. Oktober 2016 fast zwei Millionen Überstunden angehäuft. Die Jungen Liberalen Bayern sind der Überzeugung, dass man auch die Überbelastung der Beamten benennen müsse, wenn man über den Schutz bayerischer Polizisten spricht.

Schwarzer Sheriff Herrmann – Zu nah am Bürger

Anlässlich der Vorstellung des bayernweiten Ausbaukonzepts zur Videoüberwachung im öffentlichen Raum durch Joachim Herrmann äußert sich der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Bayern Dr. Lukas Köhler besorgt: „Ich bezweifle, dass sich die Bürger durch Videoüberwachung sicherer fühlen."

Ein Gründer im Kreuzfeuer

Maximilian Funke-Kaiser hat sich mit Lukas Köhler auf ein Gespräch getroffen, um über Start-ups zu sprechen. Max ist selbstständiger Immobilienverwalter und Unternehmensberater. In zwei eigenen Consulting-Firmen berät er vor allem Firmen aus der Immobilienbranche. Lukas konfrontiert ihn mit den Aussagen, die er auf vielen Diskussionen über junge Unternehmer zu hören bekommt.

Bayerische JuLis wachsen weiter – 200. Neumitglied in diesem Jahr

Mit Julia Seuffer aus Nürnberg nahmen die Jungen Liberalen Bayern am 15. August ihr 200. Neumitglied in diesem Jahr auf. Der Landesvorsitzende der bayerischen JuLis, Dr. Lukas Köhler, ist beeindruckt vom Wachstum seines Verbands: „Junge Menschen haben richtig Lust auf optimistische Politik! Das spendet uns noch mehr Motivation für die heiße Phase des Wahlkampfs. Unsere Generation weiß, dass es nicht einfach so weitergehen darf. Wir müssen selbst aktiv werden. Die Jugend will ihre Zukunft freier gestalten und endlich eine wirkliche Option für die Zukunft in der Bildungs- und Europapolitik sehen.“

JuLis Bayern: Als #Fortschrittmacher in den Bundestag

Mit nahezu fünfzig Interessierten und Mitgliedern haben die bayerischen JuLis am Main in Würzburg ihren Wahlkampf gestartet. Neben den Spitzenkandidaten der Jungen Liberalen, Dr. Lukas Köhler aus München und Maximilian Funke-Kaiser aus Augsburg, sprach auf der Veranstaltung auch der unterfränkische FDP-Spitzenkandidat, Karsten Klein, aus Aschaffenburg.

Junge Liberale Bayern komplettieren Landesvorstand

Die Mitglieder der Jungen Liberalen haben auf ihrem 91. Landeskongress in Forchheim zwei Posten im Landesvorstand nachgewählt. Neuer Beisitzer in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist der 24-jährige Ludwig Huber aus dem Landkreis München, dem Programmatikteam der Jugendorganisation wird fortan Jesse Bright (22, Würzburg) als Beisitzer angehören.

Junge Liberale fordern Digitalisierungsministerium für Bayern

Im oberfränkischen Forchheim kommen an diesem Wochenende über 130 Mitglieder der Jungen Liberalen Bayern zum 91. Landeskongress zusammen. Gemäß dem Motto Debug Deutschland hat die Jugendorganisation dort einen Leitantrag zur Digitalisierung beschlossen. Eine zentrale Forderung des Beschlusses ist ein Digitalisierungsministerium für den Freistaat. Dr. Lukas Köhler, Landesvorsitzender der bayerischen JuLis, erklärt: „Das Thema wird immer wichtiger und wir stehen vor neuen politischen Aufgaben. Digitalisierung trifft alle Ebenen und Bereiche des Lebens. Große Herausforderungen brauchen die nötige politische Infrastruktur, um sie schnell und gut bewältigen zu können. Dem muss die Politik gerecht werden.“