Lokalhelden-Meeting Hirschaid


In unseren Lokalhelden-Meetings machen wir Dich fit für den Kommunalwahlkampf! In verschiedenen Einheiten bekommst Du alle Infos sowie Skills für Diskussionen und Infostände.
Location:
Hotel Göller
Nürnberger Str. 96 -100
96114 Hirschaid

Du möchtest teilnehmen? Dann schreibe kurz an unsere Orga: gina.pitter@julis-bayern.de


Lokalhelden-Meeting Neufahrn


In unseren Lokalhelden-Meetings machen wir Dich fit für den Kommunalwahlkampf! In verschiedenen Einheiten bekommst Du alle Infos sowie Skills für Diskussionen und Infostände.

Location:
Gasthof Maisberger
Bahnhofstraße 54
85375 Neufahrn
Du möchtest teilnehmen? Dann schreibe kurz an unsere Orga: gina.pitter@julis-bayern.de.

Tagung LAK Aussen und Sicherheit


Vor 40 Jahren erstürmten Studenten völkerrechtswidrig die US-Botschaft im Iran und hielten das dortige Personal mehr als ein Jahr lang als Geiseln.

Am 26.09. besucht der LAK Außen und Sicherheit um 14:00 Uhr auf Einladung des US-Generalkonsulats das Amerikahaus in München (Barerstr. 19a).

Zuerst schauen wir gemeinsam die Hollywood Verfilmung eines damaligen Rettungsversuchs (Argo). Anschließend diskutieren wir mit der Überlebenden Kathryn Koob und US-Konsul Stephen Ibelli über die amerikanisch-iranischen Beziehungen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in englischer Sprache statt. Anmeldung bis 22.09 an roland.reif@julis-bayern.de

Thema: 40 Jahre Geiselnahme und Erstürmung der US-Botschaft im Iran
Treffpunkt: Donnerstag, den 26.09.2019 um 13:50 vor dem Amerikahaus in München (Barerstr. 19a)
Ablauf: 14:00-16:00 Film Argo, 16:00-17:00 Diskussion mit Kathryn Koob (Überlebender) und US-Konsul Stephen Ibelli
Kosten:
keine

Anmeldung: per Mail mit vollständigem Namen bis 22.09 an roland.reif@julis-bayern.de

CSD Landshut

Wir unterstützen die JuLis Landshut beim ersten CSD in Niederbayern!

Tagung LAK Wirtschaft und Soziales


Digitale Wirtschaft und Kartellrecht – Braucht unsere Ordnungspolitik ein Update?

 

Wann?

Sonntag, 29.09.2019, 16.00-20.00 Uhr

Wo?

Landesgeschäftsstelle

Goethestr. 17

80336 München

 

Darf der Platzhirsch auf dem Markt einfach Unternehmen aufkaufen, die zwar klein sind, aber mit Innovationen seine angestammte Rolle bedrohen könnten? Darf der Staat Unternehmen die erfolgreich eine monopolartige Internetplattform aufgebaut haben, besonders genau auf die Finger schauen, oder ihnen gar auferlegen, Wettbewerber an ihrem Datenschatz teilhaben zu lassen?

Deutschland und die Europäische Union sind seit Jahrzehnten Vorreiter im Kartellrecht. Denn dieses soll gut funktionierende Märkte gewährleisten, die wiederrum Wohlstand, technischen Fortschritt und persönliche Freiheit fördern. Diesem Anspruch möchten die Aufsichtsbehörden auch in der digitalen Welt gerecht werden, wie die Milliardenbußgelder der Kommission gegen Google und das Facebookverfahren des Bundeskartellamtes belegen. Aber ist unser rechtliches Handwerkszeug überhaupt der heutigen Wirtschaftswelt gewachsen? Inwieweit funktionieren die Regeln, die für eine industriefokussierte Wirtschaft geschrieben wurden, auch für die Regulierung global operierender und sich stets wandelnder Internet-Dienstleistungen? Schüren wir wirtschaftliche Fehlentwicklungen durch veraltete Gesetze, oder stehen wir machtlos dar, angesichts amerikanischer Internetgiganten? Der LAK Wirtschaft & Soziales der Jungen Liberalen Bayern möchte diesen Fragen auf den Grund gehen. Wir würden uns freuen, wenn du dich an der Diskussion beteiligen möchtest. Lass uns das Erfolgsmodell liberaler Wirtschaftspolitik gemeinsam weiter denken!

Außerdem wollen wir beraten ob und welche Anträge wir zum kommenden Landeskongress stellen, uns organisatorisch neu formieren und einen oder zwei LAK-Leiter wählen (m/w/d; ich freue mich über Bewerbungen sowohl vorab als auch spontan während der Sitzung). Wir haben also ein volles und abwechslungsreiches Programm vor uns.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!


 

96. Landeskongress

Informationen folgen.